Kommunizieren bei Interaktion

Das  elementare menschliche Bedürfnis nach sozialen Kontakten und gedanklichem Austausch findet Platz in Gesprächskreisen, unter anderem zu aktuellen  Lebensfragen. Das miteinander Reden im traditionellen Sinn ist natürlich während  jeder Interaktionsveranstaltung das wesentliche Anliegen. Auch das miteinander Teilen von Erlebnissen und Erfahrungen, von Mühe und Leichtigkeit, Schmerz und  Freude gehören letztendlich in den umfangreichen Begriff von "Interaktion".


Der Referent ist für die Gruppe da. Jedes Mitglied wird in die Gespräche mit einbezogen.
Erkenntnisse  austauschen, in der Gruppe Erlebtes diskutieren - in gemeinschaftlicher Runde  kommt das in Gesprächs-kreisen nicht zu  kurz.


In Stadtteiltreffs werden gemeinsame Erfahrungen ausgetauscht und neue       Aktionen geplant.